Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bringt eine erhebliche Änderung der Datenschutzanforderungen mit sich, die bestimmen, wie Finanzdienstleistungsinstitute und andere Organisationen persönliche Daten verwalten und schützen. Verstöße gegen die neue Verordnung können schwerwiegende regulatorische Durchsetzungsmaßnahmen, Reputationsschaden und den Verlust von Kundenvertrauen nach sich ziehen.

Laut Forrester glaubt eine von drei Firmen, dass sie bereits heute DSGVO-konform ist – das stimmt aber möglicherweise nicht.

Lesen Sie, was Forrester Research über den Stand der DSGVO-Compliance über mehrere Branchen und Länder hinweg herausgefunden hat. Zu den Themen zählen:

  • Sicherheitsverantwortliche aus der ganzen Welt bieten eine datengestützte Evaluierung der allgemeinen vorbereitenden Maßnahmen von Unternehmen.
  • Für bedeutungsvolle Compliance ist ein ganzheitlicher Ansatz notwendig.
  • Viele Finanzdienstleistungsinstitute haben sich durch bereits etablierte starke interne Compliance und Datenschutzteams einen deutlichen Vorteil verschafft.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Ihre Organisation im Vergleich zu Ihren Wettbewerbern dasteht, während die Anwendungsfrist der DSGVO am 25. Mai 2018 immer näher rückt.