Das Low-Code-Rezept für die digitale Transformation

Die digitale Transformation hat zwar viele verschiedene Facetten, aber laut einer kürzlich durchgeführten Studie kann Ihnen eine Plattform für Low-Code Development dabei helfen, Ihre Bemühungen zu beschleunigen.

Digitale Transformation ist ein komplexes Thema. Es ist ein weitreichendes Konzept, das im Kern darauf abzielt, das Kundenerlebnis und die zugrundeliegenden Geschäfts- und Betriebsmodelle eines Unternehmens grundlegend neu zu gestalten.

Ein fundamentaler Wandel in der Macht der Kunden hat dazu geführt, dass Geschwindigkeit und Agilität im Unternehmen jetzt den Ton angeben, wenn es um das Erzielen von Wettbewerbsvorteilen geht. Aus diesem Grund haben Unternehmen mitunter Schwierigkeiten, neue Tool-Sets zusammenzustellen und Ansätze zu entwickeln, um ihr Geschäft zu transformieren.

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie von Forrester unter IT-Führungskräften aus großen Unternehmen sind Plattformen für Low-Code Development wichtiger Bestandteil dieses neuen Tool-Sets. Die von Appian gesponserte Studie hat ergeben, dass etwa 75 % der Befragten der Meinung sind, dass diese Plattformen eine bedeutende Rolle spielen, um ein digitales Kundenerlebnis zu schaffen, die Automatisierung digitaler Prozesse zu unterstützen und die Bemühungen für digitale Transformation insgesamt zu ermöglichen.

Hürden bei der digitalen Transformation – wie man sie aus dem Weg schafft

Bei der digitalen Transformation kommen natürlich viele verschiedene Aspekte zusammen. Dennoch bildet die Entwicklung von Software, mit der sich ein Unternehmen auf dem Markt aus der Masse abheben kann, zweifellos einen integralen Bestandteil der Gleichung. Leider ist das für Führungskräfte in Unternehmen auch oft ein Nachteil. So wird die Softwareentwicklung auf ihrem Weg zu digitaler Transformation häufig als Hindernis angesehen.

Als Antwort auf die Frage nach ihren größten Herausforderungen mit unternehmensspezifischen Anwendungen konzentrierten sich die meisten Antworten auf ein paar wenige Themen: hohe Kosten, langsame Geschwindigkeit und schwierige Anpassung.

Lange Entwicklungszyklen, der zunehmende Fachkräftemangel und Legacy-Architekturen haben für Anwendungsteams in Unternehmen so etwas wie Zwangsjackencharakter. Selbst wenn es Bemühungen gibt, neue Entwicklungsverfahren einzuführen und die Unternehmenskultur zu verändern, erweisen sich traditionelle Entwicklungsmethoden als zu kostenintensiv und unflexibel, um Unternehmen die erforderliche Geschwindigkeit und Agilität zu geben, damit sie auf Marktschwankungen und sich ändernde Kundenerwartungen reagieren können.

Auf die Frage allerdings, in welchem Umfang ihnen Low-Code-Plattformen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen helfen könnten, zeigten sich die Umfrageteilnehmer optimistisch.

Ganze 89 % haben den Eindruck, dass Low-Code-Plattformen ihnen dabei helfen können, Prozesse in großem Umfang innovativer zu gestalten.

Es wurde auch gefragt, wie sich kostenbezogene Herausforderungen meistern lassen und eine schnellere Ausrichtung an neuen Anforderungen möglich ist. Hier sind zwischen 72 % und 80 % der Befragten der Meinung, dass solche Plattformen zu einer spürbaren oder erheblichen Verbesserung beitragen könnten.

Bessere Kundeninteraktion und Prozessautomatisierung für optimale Geschäftsergebnisse

Plattformen für das Low-Code Development spielen bei der digitalen Transformation eine bedeutende Rolle. Schließlich helfen sie Unternehmen dabei, sich gleichzeitig auf zwei unterschiedliche Elemente des Transformationsprozesses zu konzentrieren.

Auf der einen Seite geht es bei der digitalen Transformation darum, das Kundenerlebnis zu revolutionieren. Dazu gehört auch, dass die verschiedenen Aspekte der Kundeninteraktion neu ausgerichtet werden und man überlegt, wie man diese Kundeninteraktionen mithilfe von digitalen Technologien optimieren kann.

Aufgrund ihrer dynamischen und intuitiven Natur ermöglichen es Low-Code-Tools Unternehmen, mit ihren Kunden zusammenzuarbeiten und schnell kundenorientierte Anwendungen zu entwerfen, um den sich ständig ändernden Anforderungen und Erwartungen gerecht zu werden. Laut der Studie können Unternehmen auf diese Weise das Kundenerlebnis kontinuierlich anpassen und optimieren, schneller Innovation umsetzen und letztendlich infolgedessen höhere Einnahmen erzielen.

Auf der anderen Seite haben Unternehmen erkannt, dass sie ebenfalls ihre Geschäfts- und Betriebsmodelle transformieren müssen, um im digitalen Zeitalter Erfolg zu haben. Auch hier bieten Low-Code-Plattformen großen Unternehmen die Möglichkeit, den Herausforderungen der digitalen Transformation Herr zu werden.

Vor allem durch den Einsatz von Plattformen für Geschäftsprozesse können Unternehmen ihre geschäftlichen Abläufe schnell modellieren, anpassen und automatisieren, um die Transformation voranzutreiben. Diese Optimierung und Automatisierung von Prozessen ist ein entscheidendes Element der digitalen Transformation – zum Einen, weil dies dazu dient, das optimierte Kundenerlebnis zu unterstützen, aber auch, weil dadurch die operative Effizienz gesteigert und Ressourcen freigegeben werden, sodass Mitarbeiter sich auf wertschöpfendere Aufgaben konzentrieren können.

Laut der Studie geben nahezu die Hälfte der Befragten an, dass sie ihre Geschäftsprozesse bereits mithilfe von Low-Code-Plattformen optimieren und modernisieren konnten. Außerdem sagen 40 %, dass sie dank der Geschäftsprozessautomatisierung eine höhere geschäftliche Flexibilität, ein verbessertes Kundenerlebnis und sogar höhere Einnahmen verzeichnet haben.

Die Strategie von Intellyx

Digitale Transformation ist permanente, facettenreiche Reise. Es gibt kein Ende und kein einziges Tool oder keinen einzigen Ansatz, der Transformation zu einer magischen Realität macht.

Um die digitale Transformation erfolgreich zu meistern, müssen Führungskräfte zuerst akzeptieren, dass es sich hierbei um eine Reise handelt, die ihre gesamte Arbeitsweise, die Art, Geschäfte zu machen, und die Markteinführungsstrategien grundlegend auf den Kopf stellen wird. Sie müssen auch akzeptieren, dass unternehmerische Geschwindigkeit und Agilität die wichtigsten Faktoren sind, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Aber diese Akzeptanz ist nur der erste Schritt.

Damit die Vision von der Transformation wirklich umgesetzt werden kann, müssen Unternehmen die richtigen Tools zusammenstellen und implementieren. So können sie ihre Ziele erreichen, ihre Geschäfte transformieren und Agilität erschaffen. Dieses Tool-Set erfordert eine ganze Reihe an neuen Ansätzen und Verfahren, neuen Einstellungen und Ideen und natürlich eine ganze Palette an neuen Technologien. In diesem breitgefächerten Mix nehmen Plattformen für das Low-Code Development eine zentrale und entscheidende Rolle ein.

Charles Arajuo
Principal Analyst, Intellyx

Copyright © Intellyx LLC. Appian ist Kunde von Intellyx. Intellyx behält die volle redaktionelle Kontrolle über die Inhalte dieses Artikels.

APPIAN WEEKLY! abonnieren