Gartner identifiziert sechs unternehmerische Treiber mit Auswirkungen auf die Pharmaindustrie

In der heutigen Zeit sind Patienten und Verbraucher permanent online und über soziale Netzwerke verbunden. Für Organisationen der Life-Science-Branche bedeutet das, dass sie auf Abruf den Zugriff auf Informationen und Support anbieten müssen. Wissenschaftliche Errungenschaften haben erstaunliche Behandlungsmethoden ermöglicht, und technologische Fortschritte bergen das Potenzial zur Erschließung beispielloser Innovationen. Diese neue Innovationswelle ist auf die Erfassung von Umgebungsfaktoren zu Gesundheitsfragen und die Bereitstellung von Pflege und Zusammenarbeit in Echtzeit angewiesen.

Die Life-Science-Branche und Pharmaindustrie im Wandel

Um in unserer sich wandelnden Landschaft erfolgreich zu bestehen, reagieren Life-Science-Organisationen mit der Digitalisierung und Optimierung von Prozessen über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. Als Ansatzpunkt für die digitale Transformation verwenden sie eine Plattform.

Der neueste Bericht von Gartner, „Business Drivers of Technology Decisions“, gewährt Einblicke in die wichtigsten Entscheidungen, die in Life-Science-Organisationen tätige CIOs treffen müssen, und analysiert die unternehmerischen Prioritäten der Branche:

  • Geschwindigkeit, Kosten und Risiko von Innovationen
    Der zunehmende Druck, Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen, hat den Trend hin zu „patientenorientierten“ und personalisierten Pflegemodellen begünstigt.
  • Auswirkungen der Globalisierung
    Wettbewerb vollzieht sich heute global, und aufstrebende Märkte auf der ganzen Welt führen zu Veränderungen der Branche. Gleichzeitig stellt die Einhaltung behördlicher Vorschriften im Zusammenhang mit Besteuerung, Handel, Genehmigungen, Marktzugang und Preisgestaltung weiterhin eine Herausforderung dar.
  • Neudefinitionen von Wert und Preis
    Der zunehmende Preisdruck für Medikamente und innovative Dienstleistungen für Patienten wie Aufklärung, Unterstützung und Selbstverwaltung haben eine eher wertbasierte Preisgestaltung zur Folge. Gartner empfiehlt CIOs, ihre Analysekapazitäten zur Bewertung von Daten, der Vorhersage von Umsatz und Dienstleistungen und dem Vergleich auf nationaler Ebene auszubauen.
  • Veränderte Gesundheitspolitik, Gesetze, Reformen und Vorschriften
    Überall auf der Welt verändern sich Regierungspolitik, Finanzierungsniveau, Gesetzgebung und Vorschriften permanent und beeinflussen nach wie vor die Vorgehensweise von Life-Science-Organisationen.
  • Umgestaltung von Leistungsversprechen im gesamten Ökosystem des Gesundheitswesens
    „Coopetition“, also die Zusammenarbeit von Konkurrenzunternehmen, wird eine immer relevantere Rolle bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und dem Entwurf erfolgversprechender Geschäftsstrategien spielen.
  • Mehr Verantwortlichkeit und Macht für Verbraucher
    Omni-Channel-Kommunikation zwischen Verbrauchern und Organisationen wird immer wichtiger, weshalb Patienten immer mehr Macht ausüben können.

Die Rolle der Technologie

Diese Treiber beeinflussen geschäftliche Prioritäten, was zur Folge hat, dass IT in Life-Science-Unternehmen immer wichtiger wird. Das Betriebsmodell der Zukunft für die Life-Science-Branche kreist um die Leistung, die Patienten erhalten, und muss global ausgerichtet sein, ohne die Einhaltung der Richtlinien zu beeinträchtigen.

IT-Führungskräfte müssen wichtige Trends beachten und geschäftliche Treiber mit sich wandelnden Prioritäten in Einklang bringen. Hierfür setzen sie Technologien ein wie die Appian Plattform für die digitale Transformation, die Datenintegration aus unterschiedlichen Systemen innerhalb des Unternehmens ermöglicht. Eine solche Plattform kann manuelle, isolierte Prozesse automatisieren und ermöglicht dem Unternehmen, F&E sowie klinische und behördliche Prozesse der Versorgungskette und Fertigung zu optimieren. So verkürzen sich die Markteinführungszeiten.

Für führende Life-Science-Unternehmen ist Digitalisierung nicht nur eine Chance, sondern genießt oberste Priorität. Viele Organisationen haben Schwierigkeiten mit der Entwicklung ihrer digitalen Strategie, um innovative Möglichkeiten zu finden, Gesundheitsfürsorge in einer sich wandelnden Umgebung anzubieten. Lesen Sie in diesem Bericht, was Gartner CIOs und IT-Führungskräften empfiehlt.

Kamna Talwar

APPIAN WEEKLY! abonnieren