Bewertung der Low-Code-Optionen und Planung Ihrer zukünftigen Schritte mit Low-Code

Wie wir in den ersten beiden Teilen dieser dreiteiligen Serie erfahren haben, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Führungskräfte eine Low-Code-Entwicklungsplattform zur Transformation ihrer Unternehmen einsetzen können.

Wir haben untersucht, wie man damit operative Abläufe optimieren, Systeme und Daten zusammenführen und so zielgerichteter modernisieren sowie das Kundenerlebnis transformieren kann.

Nachdem Sie die Ergebnisse gesehen haben, die viele Unternehmen schon jetzt erreichen, sind Sie womöglich höchstmotiviert, selber Low-Code auszuprobieren. Doch bevor Sie die erstbeste Low-Code-Plattform wählen, sollten Sie noch ein paar Dinge wissen.

In diesem letzten Teil unserer dreiteiligen Serie erfahren Sie, welche wegbereitenden Faktoren Sie bei der Anschaffung einer Low-Code-Plattform berücksichtigen sollten.

Wegbereitende Faktoren von Plattformen

Die Geschichten in den ersten zwei Teilen dieser Serie haben zwar die Ergebnisse gezeigt, die Unternehmen tatsächlich mit dieser Technologie erreichen können, doch nicht alle so genannten Low-Code-Entwicklungsplattformen bieten die gleichen Möglichkeiten.

Eine Plattform kann Ihnen nur zu solchen Ergebnissen verhelfen, wenn sie Ihnen die Mittel und Wege bietet, um Geschäftsprobleme schneller und einfacher zu lösen als mit herkömmlichen Methoden; also entweder die Anschaffung kommerzieller Fertig-Software oder die Entwicklung einer eigenen Anwendung von Hand.

Ebenso sind die in dieser Serie beschriebenen Ergebnisse nur erreichbar, wenn Sie Low-Code-Entwicklungsplattformen nutzen, die wirklich auf Unternehmen ausgelegt sind und mehr können als simple Anwendungen erstellen: nämlich komplexe, geschäftskritische Anwendungen. Diese Plattformen sind so aufgebaut, dass sie die einzigartigen Anforderungen großer Unternehmen und die damit zusammenhängenden Ansprüche hinsichtlich Sicherheit, Integration und Governance erfüllen.

Schließlich erfordern auch die besten Low-Code-Plattformen gewisse Kompromisse. Nur Sie selbst können wirklich wissen, welche Lösung am besten zu den Anforderungen Ihres Unternehmens passt.

Während Sie die verschiedenen verfügbaren Low-Code-Plattformen prüfen, sollten Sie sich also auf das konzentrieren, was wir die wegbereitenden Plattformfaktoren nennen:

SCHNELL

Bei der Bewertung von Low-Code-Plattformen sollten Sie besonders auf die Entwicklungsgeschwindigkeit achten. Die Fähigkeit, Anwendungen schnell zu planen, zu entwerfen, zu testen, bereitzustellen und zu verändern ist ein wichtiger Faktor im Low-Code-Wertversprechen.

Die Plattform sollte jedoch auch dazu in der Lage sein, die Liefergeschwindigkeit mit jeder Phase der Anwendungsentwicklung zu steigern. Damit die Plattform Ihre Anforderungen erfüllt, sollten Sie folgende Eigenschaften prüfen:

  • Benutzerfreundlichkeit allgemein – sowohl aus der Sicht von Entwicklern als auch von Geschäftsanwendern
  • Einfacher Anwendungsentwurf und übersichtliche Oberfläche
  • Intuitive Funktionen, welche die gesamte Entwicklung für Entwickler und Geschäftsanwender beschleunigen
  • Die Möglichkeit, Anwendungen in jeder Entwicklungsphase schnell zu ändern und anzupassen
  • Unkomplizierte Zusammenarbeit, darunter Governance-Kontrollen, die unternehmensübergreifende Entwicklungsarbeiten fördern

TIEFGANG

Geschwindigkeit ist essenziell, doch auch der Umfang der Kontroll- und Skalierungsmöglichkeiten muss Anwendungsfällen von Unternehmen genügen. Die Fähigkeit, eine Anwendung schnell zu erstellen, hilft rein gar nichts, wenn Sie sie nicht schnell im gesamten Unternehmen bereitstellen oder in den komplexen Technologiestamm des Unternehmens integrieren können. Daher sollten Sie auch auf Folgendes achten:

  • Integration: Die Fähigkeit, schnell und einfach in moderne und Altanwendungen zu integrieren – Eigenentwicklungen ebenso wie kommerzielle Fertig-Software – idealerweise mit minimaler bis keiner Programmierarbeit.
  • Skalierbarkeit: Die Fähigkeit, Workloads in Unternehmensgröße dauerhaft zu verarbeiten. Sie sollten die Skalierbarkeit auch hinsichtlich Plattformarchitektur, Bereitstellungsmodellen und Aufwand Ihrerseits zur Bewerkstelligung dieser Skalierbarkeit prüfen.
  • Sicherheit: Die Fähigkeit, Sicherheits-, Datenschutz- und Compliance-Anforderungen von Unternehmen zu erfüllen. Dazu sollten mindestens feinkörnige, rollenbasierte Kontrollen, detaillierte Audit-Kapazitäten und sowohl rollenbasierte als auch anwendungsbasierte Governance-Kontrollen zählen.
  • Zuverlässigkeit: Die Fähigkeit, die Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Resilienz der Anwendung in für Unternehmen üblicher Qualität zu garantieren. Dazu sollten sowohl angemessene Performance-Kriterien erreicht werden als auch Tools vorhanden sein, mit denen Sie die Anwendungsleistung überwachen und verwalten können.

MEHRWERT

Der dritte wegbereitende Plattformfaktor ist am schwierigsten zu beschreiben. Es ist faktisch die Fähigkeit der Plattformen, Sie bei der Innovation und Wertschöpfung für das Unternehmen zu unterstützen. Insbesondere sollten Sie die verschiedenen Funktionen und Kapazitäten der Plattform daraufhin prüfen, ob Sie damit Erlebnisse oder Dienstleistungen bereitstellen können, die einen Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen erschließen werden. Dazu zählen Dinge wie:

  • Die Fähigkeit, reichhaltige und moderne digitale Erlebnisse zu gestalten
  • Erweiterte Automatisierung
  • Die Fähigkeit, maschinelles Lernen und andere Formen künstlicher Intelligenz (KI) zu nutzen
  • Die Fähigkeit, neu entstehende Arten von Automatisierung zu nutzen, darunter Robotic Process Automation (RPA) und digitale Prozessautomatisierung (DPA)
  • Der Umfang ihrer Mobile-Kapazitäten und die Fähigkeit, Mobile-first-Erlebnisse zu gestalten

Die Perspektive von Intellyx: Klare Absichten definieren

Die Auswahl einer Low-Code-Plattform ist eine sehr wichtige Entscheidung.

Sie sollten daher unbedingt wissen, was Sie mit dieser Plattform erreichen möchten. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit den Erläuterungen in dieser Serie zu den verschiedenen Möglichkeiten der Unternehmenstransformation mit Low-Code bei diesem entscheidenden ersten Schritt geholfen haben.

Außerdem hoffen wir, dass die Erfahrungen anderer Unternehmen, die bereits Low-Code-Plattformen mit bedeutenden Geschäftsergebnissen eingesetzt haben, Ihnen dabei helfen, die Fülle verschiedener Methoden zu erkennen, mit denen Sie die Leistung von Plattformen wie Appian erschließen und Ihr Unternehmen transformieren können.

Insbesondere hoffen wir jedoch, dass wir Ihnen den Grundstock eines Bewertungsrahmens geliefert haben, der Sie bei den nächsten Schritten auf Ihrer Low-Code-Reise unterstützt.

Wenn Sie Ihre Absichten genau definieren und bewusst die verschiedenen Möglichkeiten zur Nutzung von Low-Code-Entwicklungsplattformen untersuchen, werden Sie ganz gewiss eine ganz neue Welt der Anwendungsentwicklung kennenlernen. In dieser Welt sind Sie frei von den Einschränkungen herkömmlicher Entwicklungsansätze.

Und in dieser Welt können Sie völlig frei über neue Geschäfts- und Betriebsmodelle nachdenken und sicher sein, dass Sie alles erschaffen können, was Sie sich vorstellen.

Um mehr über den aktuellen Stand der Low-Code-Entwicklung und deren Nutzung durch Unternehmen für beeindruckende Ergebnisse zu erfahren, registrieren Sie sich für das anstehende Webinar So können Sie Ihr Unternehmen mit Low-Code grundlegend verändern am 27. Juni 2019.

Copyright © Intellyx LLC. Appian ist Kunde von Intellyx und hat sämtliche Daten der Fallstudien bereitgestellt. Intellyx behält die volle redaktionelle Kontrolle über die Inhalte dieses Artikels.

APPIAN WEEKLY! abonnieren