Johnson & Johnson: mit moderner IT zu einem modernen Unternehmen

Jeder kennt den Namen Johnson & Johnson. Wussten Sie auch, dass das Unternehmen ein Kunde von Appian ist?

Wir freuen uns sehr, heute Nachmittag einen Vertreter des Unternehmens live auf der Hauptbühne der Appian World 2015 begrüßen zu dürfen!

Johnson & Johnson ist ein multinationales Fortune 500-Unternehmen, das pharmazeutische und medizinische Verbrauchsgüter herstellt. Bill Bradley – Senior Director of IT Business Management Office – leitet das Programm zum Geschäftsprozessmanagement. Er konzentriert sich auf hochwertige Unternehmensressourcen sowie auf Anwendungsdesign und -entwicklung der Spitzenklasse. Vorsichtige Schätzungen geben an, dass die Umsetzung des Appian-Programms dem Unternehmen bereits mehr als 1,2 Millionen USD Rendite eingebracht hat.  Bradley nutzte seinen Vortrag bei Appian World, um darzustellen, wie das Programm seinem Unternehmen die Beschleunigung der wertschöpfenden Anwendungsentwicklung ermöglicht.

Nach Aussage von Bradley benötigt Johnson & Johnson eine Methode, um die verwendeten Prozesse und Tools zum Sammeln, Verwalten, Genehmigen und für die Berichterstellung bei Anwendungsdienstleistungsanfragen, Pflichtenheften, Preisen, Auftragserstellung, Fakturierung und Abrechnung zu optimieren. Inzwischen hat Johnson & Johnson alle Bestellservices für pharmazeutische Produkte und Geräte mit Appian auf einer transformativen Anwendungsplattform automatisiert, um den Erfolg des Unternehmens zu fördern.

Laut Bradley hat Johnson & Johnson auf der Anwendungsplattform von Appian 1,2 Millionen USD an konkreten Einsparungen im Zusammenhang mit Ressourcen, Zykluszeiten, Ausgaben und Prozessen erzielt. Zusätzlich konnten über 16.000 manuelle Überprüfungen vermieden werden. Darüber hinaus konnte der Pharmakonzern 99 % der E-Mail-Anfragen (9.000 pro Jahr) vermeiden und die Zykluszeit um 75 % verkürzen.

„Veränderung ist DAS Thema“, so Bradley bei der Erläuterung der Projektimplementierung durch das IT-Team von Johnson & Johnson.

Mit Appian wurden Lösungen in verschiedenen wichtigen Funktionsbereichen realisiert. Innerhalb der Case Management-Lösung von Johnson & Johnson wurden verschiedene Apps eingeführt und auf einer Anwendungsplattform automatisiert, z. B. in den Bereichen Auftragsaufnahme und -bestätigung, Prüfung und Genehmigung, Lieferung sowie Fakturierung von Kunden- und Lieferantenrechnungen.

„Appian ist unsere hochzentrale Lösung, in der wir all unsere Daten speichern können“, freut sich Bradley. „Dadurch können wir Prozessengpässe untersuchen und feststellen, wie sich die Prozesse beschleunigen lassen. Dabei sind die entsprechenden Daten entscheidend für den Erfolg. Unsere Kennzahlen sind nach oben geschossen. Diese Lösung war bei der Prozessoptimierung der eigentliche Motor.“

– Mike Ingrisano, Media Relations Manager

APPIAN WEEKLY! abonnieren