Enterprise-Low-Code verhilft Air Force zum Erfolg

Der Air-Force-Stützpunkt Robins setzt auf agile Software-Entwicklung

Die Führung der US-Luftwaffe hatte sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen ihrer Beschaffungsprogramme und der damit verbundenen Prozesse eine Zeitersparnis von insgesamt 100 Jahren zu realisieren. Vor diesem Hintergrund wurden vor allem in der Low-Code-Programmierung erhebliche Anfangserfolge erzielt. Einige Projekte in der Anwendungsentwicklung, die früher Jahre gedauert haben, werden heute in Wochen oder Monaten umgesetzt.

Der Air-Force-Stützpunkt Robins (Robins Air Force Base; Robins AFB) hat mit marktführenden Tools für Low-Code Development sowie branchenspezifischen Best Practices rasch und kosteneffektiv Anwendungen entworfen, entwickelt und bereitgestellt, um seine Mission zu erfüllen. Die 402nd Software Maintenance Group (SMXG) weist eine rasche Annahme von Low-Code Development, DevOps und agilen Technologien auf und gehört damit zu den führenden Vertretern der digitalen Transformation. So stellt auch die bisherige Arbeit der 402nd SMXG die Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Sicherheit von Low-Code-Apps unter Beweis:

  • 25.000 Nutzer werden auf einer modernen, digitalen Plattform unterstützt.
  • Mehr als 40 Low-Code-Anwendungen wurden entwickelt.

Skalierbare, schnelle und unkomplizierte Software

Die Robins AFB erstellte ihre erste Low-Code-Anwendung – das Hazard Reporting Tool (HRT) – auf der Appian Plattform. Entwickelt wurde die Lösung im Rahmen der 402nd SMXG und in Zusammenarbeit mit dem Safety Office, dem Team von Environmental Safety and Occupational Hazard, der American Federation of Government Employees und dem Voluntary Protection Program. Die HRT-App wurde insgesamt 20.000 Nutzern innerhalb eines Tages bereitgestellt.

Mittlerweile wurde die App auf jedem Mitarbeiter-Desktopgerät auf dem Stützpunkt implementiert. Die Anwendung führt Daten zu einzelnen Beschaffungsfällen aus verschiedenen Altsystemen zusammen und kombiniert diese zu einheitlichen Ansichten, mit denen eine bessere Entscheidungsfindung ermöglicht wird. Zudem werden jede Aktion und jedes Dokument von dem System registriert, sodass ein umfangreiches Audit-Protokoll entsteht. Somit erhält die Führung der US-Luftwaffe jederzeit zuverlässige Informationen über potenzielle Gefahren, Fallstatus und die Entscheidungsfindung am Stützpunkt.

Nachdem die Robins AFB das enorme Potenzial der Low-Code-Plattform erkannt hatte, stellte die SMXG ein Center of Excellence auf die Beine. Bis dato hat das Center insgesamt 40 Anwendungen entwickelt und bereitgestellt, darunter Apps für Projektmanagement, Peer-Reviews, Qualitätssicherung, Auditing, Staffel-Dashboards, Beschaffungsgenehmigungen und Talentmanagement.

Cloud-Sicherheit, -Verfügbarkeit und -Skalierbarkeit

Die US-Luftwaffe hat sich für die Entwicklung ihrer missionskritischen Anwendungen für Appian entschieden, da wir über mehr Zertifizierungen verfügen als jeder andere Anbieter von Low-Code- oder Geschäftsprozessmanagement-Plattformen. Die sichere und skalierbare Architektur der Appian Plattform entspricht verschiedenen Industriestandards und -zertifizierungen, darunter FedRAMP, FISMA, IL4, HIPAA, SOC 2 und SOC 3. Die Architektur bietet wichtige Zuverlässigkeitsmerkmale wie Datenredundanz, Hochverfügbarkeit und Notfallwiederherstellung.

Appian ist auch die Software-Plattform für das US-Luftwaffenprogramm Contracting-Information Technology (CON-IT), ein missionskritisches System, das in einer Impact-Level-4(IL4)-konformen Cloud gehostet wird. Die Low-Code-Lösung ersetzt sieben Legacy-Systeme zur Vertragserstellung und standardisiert die Erstellung von Beschaffungsverträgen innerhalb der gesamten US-Luftwaffe. Dadurch profitiert die Air Force von effizienteren Prozessen und einem geringeren Kostenaufwand. Weitere Informationen zu Appian als verwaltetem Service in einer sicheren IL4-Cloud und zu unserer Partnerschaft mit Smartronix, Inc. finden Sie in dieser Lösungsübersicht zum Thema Cloud-Sicherheit für bundesstaatliche Einrichtungen.

Kunden vertrauen auf Appian, da die Plattform unter allen Low-Code-Lösungen das höchste Maß an Skalierbarkeit bietet. Kürzlich hat Appian die Plattform auf mehreren unterschiedlich großen Serverarchitekturen getestet. Die Leistungstests stellten die Skalierbarkeit von Anwendungen mit einem hohen Volumen an Prozessen und Regeln unter Beweis. Laden Sie das Whitepaper Kontrolliertes Wachstum: Skalierbare Prozesse und Regeln mit Appian herunter und erfahren Sie mehr über die wichtigsten Leistungstests und Kennzahlen.

Mehr zu Low-Code Development in der US-Luftwaffe

Weitere Informationen zu diesem interessanten Thema erhalten Sie in einem anstehenden Webinar mit Bryant Stevens aus der 402nd Software Maintenance Group und Derek Kissos von Appian. Bryant und Derek werden zunächst erklären, wie die Robins AFB sich für eine Low-Code-Plattform entschieden hat, um ihre Abläufe schnell zu modernisieren. Anschließend heben sie einige der mit der Plattform entwickelten Anwendungen hervor.

Melden Sie sich für dieses von Government Executive veranstaltete Webinar an, um zu erfahren, wie die 402nd Software Maintenance Group sichere und skalierbare Anwendungen in der Infrastruktur der US-Luftwaffe bereitstellt. Das Panel erklärt, warum eine Low-Code-Plattform für DevOps- und Agile-Projekte unerlässlich ist.

APPIAN WEEKLY! abonnieren