33 Dateneingaben statt 174: So funktioniert effiziente Schadensabwicklung

Kunden erwarten von Versicherungen eine schnelle Schadensabwicklung. Daher hat Crawford & Company, der weltweit größte unabhängige Schadensabwickler, seine IT-Systeme modernisiert. Herausgekommen ist ein Set von Geschäftsprozessanwendungen made by Appian.

Crawford [http://www.crawfordandcompany.de/] bietet Versicherungsunternehmen auf der ganzen Welt seine Dienste als unabhängiger Schadensabwickler an. Das Unternehmen aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia ist unter anderem auf durch Naturkatastrophen verursachte Schadensfälle spezialisiert. In diesen Fällen ist eine zügige Auszahlung durch die Versicherung für die Betroffenen oftmals existenziell.

Schadensabwicklung mit Appian: So kann es gehen

Brian Flynn, Global CIO & EVP bei Crawford, stand vor der Aufgabe, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens durch die Modernisierung der IT-Systeme zu steigern. Dazu hat Crawford die Datentransparenz verbessert und mehrere Unternehmensprozesse automatisiert. Zusätzliches Optimierungspotenzial hat Flynn in der Entwicklung mobiler Geschäftsprozessanwendungen gesehen. Zur Erreichung dieser Ziele hat sich Crawford für Appian entschieden.

Auf Basis der Appian BPM Suite hat Crawford eine Vielzahl von Geschäftsanwendungen entwickelt, die Desktop-, Mobile- und Social Collaboration Funktionalitäten von Appian einsetzen. Über dieses Tool-Set mit Namen „Crawford Desktop + Mobility“ verwaltet das Unternehmen sämtliche Ressourcen und Prozesse im Schadensfall: von der Aufnahme der Schadensforderung über die Zuweisung der Sachverständigen bis hin zur automatisierten Prüfung und Genehmigung von Schadensberichten und der Rechnungsstellung – alles basiert auf der Technologie von Appian.

Nur wer agil ist, kann auch schnell sein

Das Beispiel Crawford zeigt, wie wichtig eine agile IT für die gesamte Leistungsfähigkeit eines Unternehmens ist. Wie leistungsstark ein Unternehmen ist, wird schon heute daran gemessen, wie schnell es auf Marktveränderungen und Kundenwünsche reagiert.

Mit Appian hat Crawford seine Prozesse in der Schadensabwicklung massiv beschleunigt. Zwei Kennzahlen seien an dieser Stelle genannt:

  1. Nur noch 33 Dateneingaben sind pro Schadensfall und Benutzer erforderlich. Zuvor waren es 174 Dateneingaben.
  2. Durchschnittlich 43 Minuten, statt zwei Stunden. So lange dauert es nur noch, bis der Crawford-Kunde nach einem Ortstermin seinen Schadensbericht in den Händen hält.

Verbesserte Arbeitsabläufe sind ein Vorteil, den Crawford aus dem Einsatz der Appian Technologie zieht. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle und einfache Entwicklung von Business-Anwendungen – Drag & Drop reicht bei Appian zur Anwendungsentwicklung aus. In den Worten von Brian Flynn: „Die Bereitstellung dieser Funktionen hätte mit unseren bisherigen Tools und Methoden sicher doppelt so lange gedauert.“

Laden Sie unsere Case Study zu Crawford herunter, um noch mehr über effiziente Schadensabwicklung zu erfahren. Oder lassen Sie sich in diesem 3-minütigen Video direkt von Brian Flynn die Insights zur Entwicklung von „Crawford Desktop + Mobility“ geben.